Frühjahrskonzert

Seit 1995 finden sich 2 Konzerte im Terminplan des Musikvereins wieder. Im Rahmen des Herbstkonzertes des Jahres 1994 unterbreitete der damalige Dirigent den Vorschlag, im Frühjahr 1995 ein Wunschkonzert mit volkstümlichem Charakter durchzuführen.

Am 27. Mai 1995 wurde dieser Plan zum ersten Mal in die Tat umgesetzt. Aufgrund der guten Resonanz etablierte sich das „Volkstümliche Konzert“ bis heute als fester Bestandteil in unserem Jahresablauf.

Zum 115-jährigen Jubiläum des Vereins überlegte sich der Verein im Jahr 2022 etwas ganz besonderes - ein bunter Abend mit Musik, Tanz und Comedy in der Mehrzweckhalle Dermbach. Neben den Musikerinnen und Musikern des Vereins waren auch noch weitere Ortsvereine am Programm beteiligt.

Hier der Pressebericht zur Jubiläumsfeier:

„Endlich wieder ein Fest“ – so begrüßte der 1. Vorsitzende Johannes Patt die Besucherinnen und Besucher der Jubiläumsfeier des Musikverein Dermbach. Die Freude darüber war sowohl auf der Bühne als auch im Publikum sichtbar.

Am Samstagabend wurde die Jubiläumsveranstaltung mit einem bunten Abend aus Musik, Tanz und Comedy eröffnet. Neben den Musikerinnen und Musikern des Vereins waren auch noch weitere Ortsvereine am Programm beteiligt.

Eröffnet wurde der Abend mit dem Konzertmarsch „Arsenal“ von Jan Van der Roost, eine würdevolle Eröffnung. Anschließend konnten die kleinsten Gäste des Abends Ihr Können zeigen, die Mini-Tanzgruppe vom VFL Dermbach unter der Leitung von Ilonka Schneider. Anfang dieses Jahres wurde das Jugendorchester des Vereins wieder mit Leben gefüllt. Dies zeigten die 13 Nachwuchsmusiker/innen unter der Leitung von Thomas Drost mit Bravour.

 

An diesem Abend wurde in der Dermbacher Mehrzweckhalle nicht nur musiziert und getanzt, sondern auch viel gelacht. Großen Anteil daran hatten die Theaterfrauen der KfD Dermbach, die mit drei Sketchen die Besucher unterhielten.

Das musikalische Programm des Vereins war perfekt auf den bunten Abend abgestimmt. Neben vielen bekannten Melodien der 80er-Jahre, der Rockband Toto oder der schwedischen Pop-Gruppe Abba, brillierten an diesem Abend auch noch zwei Solisten.

Simon Bender sorgte mit seinem Flügelhorn und dem Stück „Solo Bossa“ von Otto M. Schwarz für einen Ohrwurm, den man so leicht nicht mehr loswurde.

Als weiterer Solist überzeugte Jochen Görg. Bevor es Ihn beruflich aus Dermbach wegzog, war Jochen Görg viele Jahre aktiver Musiker (Trompete / Tuba) des Vereins. An diesem Abend kam er als Singer / Songwriter wieder und spielte zusammen mit den Musikern das Stück „It’s allright“ aus seinem eigenen Album „Wild Places“.

Doch dies waren noch nicht alle Gäste des Abends. Auch der MGV Liedertafel Dermbach mit dem gemischten Chor und dem Chor Chorisma sowie das Solo-Mariechen Klara Drost sorgten für einen kurzweiligen Abend.

Der 1.Vorsitzende des Kreismusikverbandes Altenkirchen Michael Bug überreicht an diesem Abend noch vier besondere Ehrungen. Die Musiker Gerhard Patt, Jörg Schmidt, Christoph Schmidt und Wolfgang Utsch wurden für 50 Jahre aktives Musizieren geehrt. Johannes Patt konnte daneben noch weitere verdiente Mitglieder ehren: Joachim Rödder für 60 Jahre Mitgliedschaft sowie Bruno Stricker und Edwin Utsch für 70 Jahre Mitgliedschaft im Verein, davon sehr viele Jahre als aktive Musiker.

Nach einem kurzweiligen Abend bedankte sich der 1. Vorsitzende Johannes Patt bei allen Beteiligten. Das Publikum honorierte die Leistung mit einem langanhaltenden Applaus.  Ein besonderer Dank galt dem Dirigenten des Vereins, Thomas Drost, der aufgrund der Corona-Pandemie zwei Jahre auf sein erstes Konzert mit dem Verein warten musste.

Am Sonntagmorgen wurde das Jubiläumsfest fortgesetzt. Ab 11 Uhr spielten die Musikerinnen und Musiker zu einem zünftigen Frühschoppen auf. Das nächste Fest des Vereins findet am 13. und 14.08. beim vereinseigenen Waldfest auf der Grillhütte in Dermbach statt. Vorher sind die Musikerinnen und Musiker auch noch auf zahlreichen weiteren Veranstaltungen zu hören.

Zurück zur Eventübersicht